Hunde in der kalten Jahreszeit

Hunde in der kalten Jahreszeit - worauf sollte geachtet werden

Die Pfoten unserer Liebsten haben in der Regel feine Risse. Wenn dort Streusalz oder Splitt hineingelangen, ist das für den Hund sehr schmerzhaft und kann zu Entzündungen führen. Sollte das vorkommen empfehlen wir die Pfoten vorsichtig mit lauwarmen Wasser abzuwaschen.  Um den ganzen vorzubeugen empfehlen wir die Pfoten mit Vaseline oder dafür im Handel speziell erhältliches Pfotenbalsam einzureigeben.

Von Handschuhen für die Pfoten raten wir dringlichst ab! An den Pfoten befinden sich Schweißdrüsen und im schlimmsten Fall sammelt sich in den Handschuhen Flüssigkeit in den Zwischenräumen. Dadurch können schmerzhafte Ekzeme entstehen. Dann wird dringlichst ein Besuch bei uns in der Praxis empfohlen.